Vergabe der Förderflugzeuge

Die (fliegerischen) Voraussetzungen zur Beantragung der LS4:

  • Die Pilotin ist Mitglied in einem Verein eines DAeC Landesverbandes. Sie ist Mitglied im AMF e.V.
  • mindestens 100 Stunden Flugzeit in einsitzigen Segelflugzeugen
  • mindestens ein 300 km Dreieck, geflogen in einem einsitzigen Segelflugzeug
  • Teilnahme an mindestens einem Wettbewerb als verantwortliche Pilotin

Der Vorstand des AMF behält sich vor, sich über die fliegerischen Voraussetzungen beim Vereinsausbildungsleiter kundig zu machen.

Weitere Informationen zum Vergabeverfahren:

  • Die Vergabe für Wettbewerbe und Trainingsmaßnahmen hat Vorrang.
  • Antrag auf Ausleihung erfolgt nach einer Patenregel, d.h. auf Empfehlung des Vereinsausbildungsleiters der Pilotin, des Landestrainers oder eines Vorstandsmitgliedes des AMF.
  • Die Auswahl anhand der Vergabeanträge und persönlicher Gespräche mit den Bewerberinnen, sowie die Vergabe-Entscheidung wird vom Vorstand des AMF e.V. getroffen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Zuteilung.
  • Details für die Bereitstellung des Förderflugzeugs werden vertraglich geregelt.

Bewerbungsende: 15. November 2021

Kirchheim, im Dezember 2021
Der Vorstand des AMF e.V.

 

Anträge einreichen per E-Mail direkt bei Walter Eisele: we-walter.eisele@gmx.de

Aktuelles:

Lesce-Bled 2022

Seit zehn Jahren veranstaltet der „Dr. Angelika Machinek Förderverein Frauensegelflug e.V.“ Gebirgsfluglehrgänge für Pilotinnen. So machten sich auch dieses Jahr wieder 20 Fliegerinnen vom 09.04.

Mehr anzeigen »

© 2020 by Dr. Angelika Machinek Förderverein Frauensegelflug e.V.